Culinaria Vegan

PDF | Drucken |

Khaeng Kiaw Wan (Green Curry)

Zutaten für ca. 4 Personen
1 kl. Tüte Shiitake Pilze (Asia Laden)
1 kl. Paket Zuckererbsenschoten (250g, Asia Laden)
1 Bund sehr lange grüne Bohnen (ca. 20-30 cm, Asia Laden)
3-4 kl. thailändische Auberginen (Asia Laden!)
1/2 Bund thailändischer Basilikum (Asia Laden)
ca. 200 g Tofu
1 L Kokosmilch
1-2 TL Green Curry Paste (Tüte, Asia Laden)
Zucker, Salz
2 Tassen thailändischer Reis (Klebereis)
Zubereitung
Reis mit doppelter Menge kochendem, gesalzenem Wasser ca. 20 Minuten köcheln lassen. Der Reis muss das Wasser vollständig aufgenommen haben.
Die Shiitake Pilze ca. 20 Min. in heißem Wasser einweichen lassen. Dann Stiele entfernen und die Pilze halbieren oder in Streifen schneiden.
Zuckererbsenschoten, Auberginen und lange Bohnen in mundgerechte Stückchen schneiden, Tofu würfeln. Pilze, Zuckererbsenschoten, Auberginen, Bohnen und Tofu in einem Wok (oder Pfanne) in etwas Kokosmilch mit 1 TL "Green Curry" Paste ca. 5-10 Min. köcheln lassen. Dann nach Geschmack nach und nach restliche Kokosmilch und "Green Curry" Paste (Vorsicht, sehr scharf!) zugeben und ggf. mit Zucker und Salz abschmecken. Noch einmal ca. 10-20 Min. köcheln lassen.
Kurz vor dem Servieren die thailändischen Basilikumblätter klein zupfen und dazu geben.

AutorIn: Michael Simon