Culinaria Vegan

PDF | Drucken |

Gegrilltes Gem├╝se

Zutaten
4 gro├če Champignons
2 Auberginen
2 Zucchini
2 Zwiebeln
3 Paprikaschoten, bunt
┬╝ Liter Oliven├Âl
 Frische Rosmarin - und Thymianzweige
Lorbeerbl├Ątter
2 Knoblauchzehen, gesch├Ąlt und halbiert
Kr├Ąuter- oder Meersalz
     
Zubereitung
Gem├╝se l├Ąsst sich bestens grillen. Am einfachsten ist es, das Gem├╝se in fingerdicke Streifen oder St├╝cke geschnitten direkt auf den Grill zu legen. Zucchini, Paprika, Auberginen, Karotten, Artischockenherzen und Spargel eignen sich daf├╝r hervorragend.┬á Sehr lecker ist es aber auch, das Gem├╝se vorher zu marinieren.

Zuerst die Marinade vorbereiten. Dazu Oliven├Âl die Rosmarin- und Thymianzweige und die Lorbeerbl├Ątter und die 5 Knoblauchzehen vermengen. Dann Auberginen und Zucchini waschen und l├Ąngs in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Zwiebeln sch├Ąlen und in zentimeterdicke Ringe schneiden. Die Paprikaschoten werden gewaschen, geviertelt und entkernt. Die Pilze putzen und den Strunk entfernen.

In einer Schl├╝ssel das Gem├╝se mit der Marinade vermischen und durchziehen lassen (mindestens 1 Stunde). Das Gem├╝se kann nun ├╝ber der hei├čen Glut direkt auf den Rost gerillt werden bis es auf beiden Seiten sch├Ân braun ist (Vorsicht bei einem groben Rost. Da k├Ânnen die St├╝cke leichtdurchfallen. In diesem Falle das Gem├╝se besser auf gel├Âcherte Alufolie legen). Zum Schluss alles auf einem Teller anrichten und mit┬á Salz nachw├╝rzen. Das gegrillte Gem├╝se schmeckt auch kalt als Antipasti sehr lecker.

Mehr Infos zu Marinaden gibt es hier.