Culinaria Vegan

PDF | Drucken |

Tofu-Gemüse-Spieße

Zutaten für ca. 6 Spieße
450g fester Tofu (lecker auch mit Räuchertofu)
1 große Paprikaschote
12 Champignons
2-3 Zwiebeln
3 Zucchini
125 ml Olivenöl
3 EL Soja-Sauce
2 Knoblauchzehen
1 EL Grillkräuter (z.B. Rosmarin, Thymian, Oregano, Estragon, Kerbel, rote Pfefferkörner, Lorbeerblätter, Wacholder oder eine spezielle Grillmischung aus dem Biohandel)
 
Zubereitung
Falls Sie Holzspieße nehmen, ist es gut, die Spieße vorher mindestens 30 Minuten zu wässern, damit sie nicht anbrennen. In einer Dose Olivenöl, Soja-Sauce, klein geschnittenen Knoblauch und Grillkräuter gut mischen.

Dann das Gemüse waschen und in „Spieß-geeignete“ Stücke oder Scheiben schneiden. Die Pilze können je nach Größe auch ganz belassen werden, die Zwiebeln vierteln. Dann im Wechsel Tofu, Zucchini, Zwiebel, Champignon und Paprika-Stücke auf den Spießen aneinanderreihen, in der Dose mit der Marinade übergießen und für ca. eine Stunde in der ziehen lassen. Am besten in einer Dose mit Deckel, denn dann kann man sie auch gleich so mit zum Grillen nehmen.

Wenn sich eine schöne Glut gebildet hat, die Spieße auf den (möglichst etwas eingeölten) Rost legen. Während des Grillens sollten die Spieße noch einmal mit Marinade bepinselt werden, damit sie nicht austrocknen. Wenn Tofustücke nach ca. 10 Minuten leicht gebräunt sind, sind die Spieße fertig.