Culinaria Vegan

PDF | Drucken |

Curry-Kürbissuppe

Zutaten für 8 Portionen
1 Hokkaido-Kürbis
1 EL Margarine
1 EL Curry
Etwas Knoblauch (wer mag)
1 Zwiebel
frischer Ingwer
1 Stange Porree
2 große Möhren
2 große Kartoffeln
1Apfel
750 ml Brühe
1 EL Zucker
1 Teelöffel Cumin
Pfeffer
1 Becher Soja-Sahne oder 1 Dose Kokosmilch
Kräutersalz
Evtl. frischer Koriander 
Zubereitung
Der Hokkaido-Kürbis muss nicht geschält werden. Einfach waschen, evtl. schadhafte Stellen wegschneiden und zerteilen, Kerne entfernen, den Rest in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Anschließend auch das restliche Gemüse würfeln. Die Zwiebel mit Knoblauch und Curry in der Margarine andünsten und dann das restliche Gemüse nebst  Kürbis dazugeben. Nun ca. 750 ml Brühe angießen und frischem Ingwer (ca. 50-70 g) gerieben oder kleingeschnitten einrühren und ca. 20 Minuten köcheln lassen bis das Gemüse weich ist. Dann pürieren und mit Pfeffer aus der Pfeffermühle oder frischem Chili, Salz und 1 EL Zucker abschmecken und die Soja-Sahne zufügen. Wer es exotisch mag nimmt Kokosmilch statt Soja-Milch und gibt am Schluss noch frischen geschnittenen Koriander dazu.

AutorIn: Tine Ledermann