Culinaria Vegan

PDF | Drucken |

Auberginen-Kichererbsen-Auflauf

Zutaten
250g getrocknete Kichererbsen
2 Auberginen
3-4 Zwiebeln
1 Packung oder Glas passierte Tomaten
3-4 frische Tomaten
Salz und Pfeffer (wenn m├Âglich Cayenne)
Oliven oder Brat├Âl
ggf. 1-2 Zehen Knoblauch
Zubereitung
Dieser leckere Auflauf ist einfach, schmeckt warm und kalt, pur, mit Nudeln, Kartoffeln oder Brot.

Zun├Ąchst die getrockneten Kichererbsen nach Packungsangabe einweichen und kochen. Die Auberginen in Scheiben schneiden und in Oliven- oder Brat├Âl anbraten. Wer mag kann zus├Ątzlich fein geschnittenen Knoblauch unter die Auberginen mischen. Nun die Zwiebeln in grobe Scheiben schneiden und anbraten. Dann die frischen Tomaten in Scheiben schneiden.

Nun werden die Auberginen in einer Auflaufform ausgelegt, dar├╝ber kommt eine Schicht Zwiebeln, dann eine Schicht Kichererbsen. Jede Lage noch einmal gesondert salzen und pfeffern. Zuletzt die passierten Tomaten ├╝ber den Auflauf gie├čen und zuoberst mit den Tomatenscheiben belegen. Der Auflauf kommt nun f├╝r etwa 40 Minuten 200-220 Grad in den Backofen.

Tipp:
Wer mag kann den Auflauf noch zus├Ątzlich mit Sojasahne verfeinern, indem die Sahne auf dem Tisch gestellt wird und jeder noch etwas Sahne auf seinem Teller zugibt.
Der Auflauf eignet sich z.B. hervorragend wenn G├Ąste kommen. Einfach vorher vorbereiten und dann nur den Backofen einschalten, wenn die G├Ąste kommen.

Es lohnt sich gleich die doppelte Menge zuzubereiten und die ├╝brigen Portionen einzufrieren, da dieses zu den Gerichten geh├Ârt, die dadurch nicht an Geschmack verlieren. So hat man Energie gespart und immer etwas auf Vorrat.