Culinaria Vegan

PDF | Drucken |

Buntes Kürbisgemüse mit Curry und Pasta

Zutaten
Ca. 1 kg Kürbis, z.B. Hokaido
1 Zwiebel
1 Karotte
100 ml Gemüsebrühe
500 gr. Pasta z.B. Spirelli Vollkornnudeln
2 EL Öl
1-2 TL Curry
1 grüne Paprikaschote
1 rote Paprikaschote
250 g frische Tomaten oder 1 Dose mit Tomaten
3 Knoblauchzehen
Kräutersalz/Pfeffer
2-3 EL frische Kräuter
1 Becher Soja-Sahne
1 TL Zucker
Zubereitung
Falls Sie einen Hokaido-Kürbis nehmen, den man mit Schale essen kann, hier ein Tipp, wie sie sich das schwierige Aufschneiden erleichtern. Zunächst den Kürbis komplett etwa 20 Minuten in leicht gesalzenen Wasser andünsten. Danach den weichen Kürbis aus dem Wasser nehmen und schneiden.  Nun das Fruchtfleisch und die Kerne herauslösen und den Rest in mundgerechte Stücke schneiden. Dann Zwiebel und Karotte in kleine Würfel schneiden und sie in Öl andünsten. Währenddessen die Paprika in Streifen und die Tomaten in Stücke schneiden, dazu geben und mit  etwas Kräutersalz andünsten. Zuletzt die Kürbiswürfel, den Curry und etwas Gemüsebrühe unter das Gemüse geben und alles bißfest garen.

In der Zwischenzeit die Pasta kochen.

Zum Schluss die frischen Kräuter, und die Soja-Sahne unterrühren und das Kürbisgemüse mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach Geschmacksintensität des Currys evtl. noch etwas Currypaste oder Curry hinzugeben. Dann das Curry auf Tellern zusammen mit den Nudeln anrichten.