Culinaria Vegan

PDF | Drucken |

Spargel mit Basilikum-Hollandaise

Zutaten für 4 Portionen
1 kg frische Bio-Kartoffeln (2-4 große Kartoffeln pro Person)
2 bis 2,5 Kg frischen Spargel
1 TL Salz
1 Prise Zucker
1 TL Margarine oder Öl
Hollandaise:
1 Bund Basilikum
1 TL weiße Pfefferkörner oder gemahlener weißer Pfeffer
½  Tasse Gemüsebrühe (am besten ist das Spargelwasser)
5 EL Margarine
3 EL Mehl
1 TL Zitronensaft
5 EL Weißwein
1 TL Zucker
4 EL Sojasahne
Zubereitung
Zuerst die Kartoffeln aufsetzen, denn die brauchen am Längsten. Dann den Spargel schälen und ihn in einem breiten Topf oder einer hohen Pfanne (kann, aber muss kein Spargeltopf sein) mit wenig Wasser kochen. Dem Kochwasser einen Teelöffel Salz, einen Teelöffel Zucker (der entschärft die Bitterstoffe) und Margarine oder Öl zugeben. Die Garzeit hängt von der Dicke der Spargelstangen ab und beträgt ca. 8 bis 15 Minuten. Zwischendurch immer mal testen. Einen Spargel mit der Gabel aus dem Wasser heben. Biegt sich die Stange durch ohne ganz durchzuhängen ist der Spargel gar. Während Spargel und Kartoffeln kochen, die Basilikum-Hollandaise zubereiten.

Dazu die Margarine zerlaufen lassen, das Mehl darin anschwitzen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Nochmals aufkochen, bis eine sämige Soße entsteht. Dann Sojasahne und Weißwein einrühren und das Basilikum dazugeben. Am einfachsten ist es, die Basilikumblätter nun in der Soße zu pürieren. Wer das nicht möchte, schneidet es vorher ganz fein und rührt es unter die Soße. Zum Schluss mit Zitronensaft, Zucker und dem gehacktem oder gemahlenen Pfeffer abschmecken.

Den Spargel mit der warmen Basilikum-Hollandaise und den geschälten Kartoffeln anrichten.