Culinaria Vegan

PDF | Drucken |

Deftige Pilzpfanne mit Gnocchi

Zutaten für 2 Portionen
1 Packung Gnocchi
Als Speckersatz einen halben Räuchertofu oder 1. Spacebar
500 gr. Pilze
1. Zwiebel
1-3 Zehen Knoblauch
Etwas Bratöl
Kräutersalz
Pfeffer
1 Prise Zucker/ Ersatz Agavendicksaft o.ä.
1. Tasse Wein
1 EL Sojasauce
¼ Tube Tomatenmark
1/2 Packung Sojasahne
Frische Kräuter (Petersilie, Schnittlauch)
Preiselbeeren
Zubereitung
Wasser für die Gnocchi aufsetzen und salzen. Dann den Speckersatz (Räuchertofu o.a.) in Würfel schneiden und in einer hochwandigen Pfanne anbraten. Währendessen Zwiebel und Knoblauch kleinschneiden und dazugeben, wenn der „Speck“ kross ist. Wenn die Zwiebel glasig wird, die gereinigten in Scheiben oder Viertel geschnittenen Pilze zugeben, salzen und andünsten. Wenn der Saft verdunstet ist, die Pilze mit Wein ablöschen. Es kann Rot- oder Weißwein sein. Nun Sojasauce und Tomatenmark unterrühren. Während die Soße köchelt, die Gnocchi in das kochende Wasser geben. Sie sind fertig, wenn sie oben schwimmen. Zum Schluss die Soße mit der Sojasahne verfeinern, mit einem Schuss Wein, Salz, Pfeffer etwas Zucker und den frischen Kräutern abschmecken. Die fertigen Gnochis abgießen zur Pilzsoße dazugeben und verrühren. Nun die Pilzpfanne auf zwei tiefen Tellern anrichten und nach Geschmack mit Preiselbeeren garnieren. Dazu passt ein grüner Salat.

AutorIn: Christina Ledermann