Culinaria Vegan

PDF | Drucken |

Engadiner Nusstorte

Zutaten Teig
350 g Mehl
125 g Zucker
1 Prise Salz
150 g Margarine
2 TL Backpulver

Zutaten Füllung
300 g grob gehackte Walnüsse
200 g Zucker
2 EL (40 g) Agavendicksaft oder helles Rübensirup
1 Becher  Sojasahne (200 g)

Zubereitung  Teig
Für den Teig alle Zutaten miteinander verkneten und mind. 30 Min. kühl stellen.

Zubereitung  Füllung
Zucker und Sirup bei schwacher Hitze schmelzen, Sahne zugießen (vorher von der Kochstelle nehmen, da Masse leicht hochschäumt), nochmals aufkochen lassen, Walnüsse unterrühren und Füllung etwas abkühlen lassen.

Mit ¾  des Teiges eine Springform auslegen (Rand etwa 3 cm hochziehen), abgekühlte Füllung hineingeben, aus dem letzten ¼  des Teiges Streifen ausrollen und ein Gitter über den Kuchen legen*). Bei 180 ° 30-40 Min. backen.

*) Gitter muß nicht unbedingt sein, je nach Lust und Laune. Wer sich das „ersparen“ will, nimmt den gesamten Teig für die Form. Beide Varianten sehen nach dem Backen gut aus.

Alternative: ¼ des Teiges ausrollen und Muster oder Formen ausstechen. Ideal sind kleine Formen. Damit den Kuchen belegen. Z.B. Ostern: Häschen, Blumen. Weihnachten: Sterne, Engel, Tannenbäumchen.

Tipp
Lässt sich sehr gut einige Tage aufbewahren – wenn es noch dazu kommt! Torte kann man sehr gut einfrieren, falls man Besuch erwartet und schon etwas vorbereiten möchte, damit es dann nicht zu stressig wird.