Culinaria Vegan

PDF | Drucken |

Schneller Zwiebelkuchen

Zutaten für 4 Portionen
1 Päckchen Blätterteig oder Hefeteig für ein Blech
800 g     Zwiebeln
1 Stange Lauch, in Ringe geschnitten
100 g Champignons
250 g Räuchertofu als Speckersatz oder den Wheaty-Spacebar, vegane Mini-Salami o.ä.
½  Paket Sojasahne
1 TL Kräutersalz
Prise braunen Zucker
Pfeffer
Kümmel
Zubereitung
Wer sich für den Blätterteig entscheidet, sollte ihn kurz im Ofen vorbacken, da er bei sehr schweren Belägen sonst nicht gut aufgeht.

Für den Belag zuerst den  Speckersatz in Olivenöl anbraten und dann die Zwiebeln, den Lauch (in Ringe geschnitten) und zuletzt die Champignons (in Scheiben) dazugeben mit etwas Kräutersalz andünsten. Dann die Sojasahne einrühren und mit Salz, Peffer und ggf. einer Prise braunen Zucker abschmecken.

Die Zwiebelmasse dann gleichmäßig auf dem Teil verteilen, mit Kümmel bestreuen und je nach Teig 15 bis 30 Minuten bei 200°C backen.

Wer selbst einen Hefeteig machen möchte:
150 g Mehl (Type 405)
100 g Mehl (Dinkel)
1 Würfel Hefe
1 TL brauner Zucker oder Agavendicksaft
150 ml Wasser
etwas Salz
4 EL Olivenöl

Hefe und Zucker in  einem Teil des warmem Wasser auflösen, mit Mehl zu einem Vorteig vermischen und 15 Minuten gehen lassen.
Restliches Mehl, Salz, Öl und so viel warmes Wasser zugeben, bis der Teig sich von der Schüssel löst. Ca. 30 bis 45 Minuten gehen lassen. Dann kann der Teig auf einem Backblech ausgerollt werden.