Culinaria Vegan

PDF | Drucken |

Pasta e fagioli

Zutaten
500g Pasta (am besten passen Pipe rigate, die gibt es von Barilla auch als Vollkorn, passt auch gut)
250g Bohnen (kleine, rote, z. B. Borlotti)
Öl zum Anbraten
1 mittelgroße Zwiebel
2 Knoblauchzehen
3 Stangen Sellerie
400g gehackte Tomaten aus der Dose
2 Lorbeerblätter
italienische Kräuter nach Geschmack
Salz und Pfeffer oder Chili nach Geschmack
Zubereitung
Bohnen einweichen lassen und dann mit einem Lorbeerblatt weich kochen. Kleingehackte Zwiebeln und Knoblauch in etwas Öl anbraten, dann den klein-geschnittenen Sellerie dazu. Alles 1-2 Minuten dünsten.
 
Gehackte Tomaten unterrühren, Lorbeerblatt dazu. Mit Salz und Pfeffer, wer es scharf mag mit Chili abschmecken und ca. 30 Minuten auf schwacher Hitze köcheln lassen. Nun die Bohnen hinzufügen. Bei Bedarf etwas vom dem Bohnenkochwasser dazu gießen bis die erwünschte Konsistenz erreicht ist.
 
Pasta nach Anleitung kochen und mit den Bohnen vermengen. Anrichten. Wer mag, kann einen Schuss Olivenöl darüber geben.
 
Wenn man nicht alles auf einmal isst, sollte man nicht alles miteinander verschmischen, da die Pasta in der Bohnensoße weich und matschig wird, dann lieber portionsweise auf Teller anrichten.