Culinaria Vegan

PDF | Drucken |

Linsenlasagne

Zutaten
500g Berglinsen
ca. 800g gehackte Tomaten in der Dose
Gemüsebrühe
Öl zum Anbraten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Salz
Chili, wer es scharf mag
ca. 1 Packung Lasagenblätter ohne Vorkochen
Zubereitung
Kleingehackte/r Zwiebeln und Knoblauch in etwas Öl glasig werden lassen.
Linsen dazu, kurz mitbraten. Mit Brühe ablöschen, gehackte Tomaten dazutun und kochen, bis die Linsen gar sind.
Am Ende mit Salz und Chili nach Geschmack würzen.
Am Ende der Garzeit sollte die Konsistenz der Linsenmasse nicht so dünn wie Linsensuppe sein, aber es sollte doch genügend
Flüssigkeit vorhanden sein, da die Lasagneblätter ziemlich viel benötigen.
Ausreichend große Form nehmen.
Abwechselnd schichten (beginnen mit Lisenmasse, dann Lasagneblätter) bis Linsen alle sind.
Linsenmasse ziemlich großzügig auf den Lasagneblättern verteilen, da sie zum Garen viel Flüssigkeit brauchen.
Abschließen mit Linsenmasse.
Auf die Lasagne kann man nun Käseersatz oder Hefeschmelz verteilen, es geht aber auch ohne.
Für ca. 20 Minuten (je nach Lasagnehersteller) bei ca. 225 Grad (Ober-/Unterhitze) in den Backofen.