Culinaria Vegan

PDF | Drucken |

Rührkuchen-Variationen

Zutaten für den Teig
500g Dinkelmehl 630er
200g Rohrohrzucker
150g Margarine
150ml Sojamilch
2 EL Sojamehl
1 Päckchen Weinstein-Backpulver
1 Msp Salz
Margarine zum Form einfetten
Zubereitung
Margarine in einem Topf bei geringer Wärme schmelzen, dann die zimmerwarme Sojamilch einrühren. Dinkelmehl, Rohrzucker, Sojamehl, Backpulver und Salz trocken gut miteinander vermischen (das geht sehr gut mit einem großen Schneebesen). Anschließend Margarine/ Sojamilch-Mischung einrühren, evtl. noch Sojamilch hinzufügen. Der Teig ist gut, wenn er schwer vom Rührlöffel reißt.
In die gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform (2 kleine oder eine große) geben und im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 75-85 Minuten backen.
Der Grundteig kann gut aufgeteilt und in unterschiedliche Variationen abgewandelt werden.

Variationen
Mandel-Möhren-(oder Zucchini-)Kuchen:
1 Tasse gemahlene und geröstete Mandeln und 1-2 fein geriebene Möhren (geht auch mit Zucchini) hinzufügen.

Walnuss-Orangeat-Kuchen:
1 Tasse gehackte Walnüsse und ½ - 1 Tasse Orangeat hinzugeben.

Schoko-Pfeffer-Kuchen:
4 EL Kakao und 1-2 EL eingelegten grünen Pfeffer dazugeben.
Oder trennen: ½ Teigmenge hell mit Pfeffer, ½ Menge mit Kakao mischen, übereinander in die Form schichten und kurz mit einer Gabel durchziehen, um die Schichten zu verzwirbeln.

Autor: Martin Schiwek